6/07/2014

I'M A SURVIVOR! I'M NOT GON GIVE UP!




Kitkat Herz Geburtstags Kuchen ♥ 

Ihr braucht:
1 Packung (Mini-)Kitkat, Kuchen (z.B. Brownies), Schokolade, Dekoration (z.B. Streusel oder auch Zuckerherzen/M`&M ..)

Anleitung:
1.  Kuchen wie gewohnt backen. Abkühlen lassen. Herz ausschneiden. (auf einen glatten/sauberen Rand achten)
2. ♥ Herz z.B. auf einem Brotbrett (auf dem Backpapier liegt) abstellen
3. ♥ Schokolade im Wasserbad/Mikrowelle schmelzen und die gesamte Oberfläche damit bestreichen
4. ♥ Oberfläche dekorieren (dabei solltet ihr euch vorher überlegen/zurecht legen wie das Ganze am Ende aussehen soll, damit ihr keine Zeit damit verschwendet. Umsortieren geht auch schlecht.)
5. ♥ Die Seiten ebenfalls mit flüssiger Schokolade bestreichen, sowie die untere Hälfte eurer Kitkats (ich habe diese vorher in Einzelne zerteilt). Dann könnt ihr sie am Rand ankleben. Dabei braucht ihr teilweise etwas Geduld.
6. ♥ Ab in den Kühlschrank (& eventuell im Kühlschrank nochmal alle Kitkats zum Stehen bringen, wenn sie auf'm Weg in den Kühlschrank umgefallen sind. Vielleicht war ich aber auch nur zu ungeschickt.)
7. ♥ 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. 
8.  ♥ Verschenken oder selber genießen.

Ihr könnt natürlich vieles Abwandeln: die Geschmacksrichtung des Kuchens, die Form, die Dekoration, die Schleife, den Anlass, .. Es gibt 1000 Möglichkeiten! Es ist zwar eine Menge Arbeit, aber mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht und meine Freundin hat sich auch sehr gefreut und ihr hat er auch noch geschmeckt. Was will man mehr? Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen! 

Instagram: antonia.h

Kommentare:

  1. Uii sieht der toll aus! Da würde ich mich auch drüber freuen. Ich warte noch auf die richtige Gelegenbeit, so einen zu backen :)
    Übrigens: auf meinem Blog wird es bald ein Gewinnspiel geben!
    Liebe Grüße
    Jennie

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich toll aus!
    Ich finde diese kitkatkuchen generell wundervoll, aber so viel aufwand!

    AntwortenLöschen
  3. It looks so nhamii!!

    <3
    http://zazzish.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen