10/11/2012

DOCH ICH HAB WAS GELERNT MEIN SCHATZ:

DASS ICH NICHT JEDEN WIXXER IN MEIN HERZ REINLASS' <3

Und irgendwann kommt in deinem Leben der Punkt wo du realisierst, dass Menschen zwar für dich eine immense Bedeutung haben können und dass du sie bedingungslos und absolut von ganzen Herzen lieben kannst - das selbe umgekehrt aber nicht der Fall sein muss. Und dann kommt der Zeitpunkt wo du merkst, dass du das auch nicht ändern kannst, du kannst keinen Menschen dazu bringen dich zu lieben und mit dir zusammen sein zu wollen. Du kannst niemanden dazu zwingen dich zu wollen, dir treu zu sein oder zu dir zu stehen - denn das entscheidet jeder Mensch ganz für sich alleine. Du kannst nichts dagegen tun, wenn Menschen dich nicht in ihrem Leben wollen oder sie dich abgeschottet von ihrem restlichen Leben sehen wollen. Du wirst nie, nie nie nie jemanden dazu bringen können dich so sehr zu lieben wie du es tust und das hat nichts mit dir zu tun - vielleicht soll es einfach nicht so sein. Wenn das Schicksal wollen würde, dass ihr zusammen sein - dann wärt ihr zusammen. Und alles was passiert, passiert mit einem Grund, einem Zweck, einer Moral. Du kannst vor dieser Einsicht davonlaufen, du kannst vor der Tatsache davonlaufen, dass der Mensch, dem du dein Leben geschenkt hättest dich nicht will. Du kannst dich in deinem Zimmer verkriechen, Tonnen von Schokoladen-Cappuccino trinken und Schokoladenkekse essen und traurige Musik hören. Oder aber du kannst weiterleben, denn das wirst du so oder so tun müssen. Doch einen kleinen Satz hast du dir eingebrannt und der wird auch nicht verschwinden: "Der einzige Weg, dass einem das Herz nicht gebrochen wird, ist so du zu tun als hätte man keines" - Lebensmotto.



DENK' MAL AN DIE GUTEN ZEITEN
WIR ZU ZWEIT -WIR WAREN FREI 
WAS WOLLTEST DU BEWEISEN?

Kommentare:

  1. ohjeee... Kopf hoch!

    Achja.. und bitte nicht nach diesem Lebensmotto leben! Dann wird man doch nur noch verbittert, wenn man niemanden mehr an sich ran lässt.

    Und irgendwann wird jemand kommen der dich genauso liebt und respektiert wie du ihn ;-)

    xoxo

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner und doch zugleich trauriger Text.

    Irgendwann wird dies nicht mehr dein Lebensmotto sein, man verpasst so viel mit einer Mauer um sich herum...

    AntwortenLöschen
  3. Hey, Süßer Blog :)
    ich bin jetzt ein Leser
    Schau doch mal bei mir vorbei :)
    http://liberty-of-soul.blogspot.de/

    AntwortenLöschen